Rundgang UNESCO-Welterbe

Kontorhausviertel und Speicherstadt

Auf dieser Stadtführung erleben wir das UNESCO-Welterbe Kontorhausviertel mit dem berühmten Chilehaus und dem ebenfalls herausragenden Sprinkenhof sowie die traditionellen Lagerhäuser der Speicherstadt am Wasser.

Am Standort der einstigen Gängeviertel wurden in der Altstadt Kontorhäuser für die aufstrebende Hafenstadt gebaut, die Büros für den expandierenden Handel zur Vermietung bereitgestellt haben. Auf dem Weg besichtigen wir einige der besonderen Treppenhäuser.

In der Speicherstadt erreicht uns eine andere Welt: einzigartige Lagerhäuser, Fleete, Brücken, Ladeluken und schlossartige Fassaden. Hier wurden Waren aus der ganzen Welt gelagert: Gewürze, Pfeffer, Tabak, Kakaobohnen, Kaffee u.v.m. Wir sehen auch das Internationale Maritime Museum, das prachtvolle HHLA-Verwaltungsgebäude, das Wasserschloss, das Fleetschlösschen sowie Teppichhändler, die heute noch die Speicher als Lagerräume nutzen.

Wir gehen durch zwei herausragende Stadtquartiere, die die dynamische Entwicklung der Kaufmannsstadt Hamburg verdeutlichen. Zum Abschluss der Stadtführung geben wir einen kleinen Ausblick auf die Hafencity mit dem Überseequartier und der Elbphilharmonie, mit der die Innenstadt bis an die Elbe heranwächst.

Bilder

Treffpunkt

Jacobikirche, Bugenhagenstraße, Ecke Barkhof

Gruppenanfrage stellen

Mitgliedschaften