NEU
Berne

Unbekannte Perle – die Gartenstadt in Berne und das Schloss

Die Entwicklung des Stadtteils begann in den 1920er Jahren mit dem Bau der genossenschaftlichen Gartenstadt. Seither prägen die Siedlungshäuser und deren Gärten sowie weitere Grünanlagen den Stadtteil und strahlen eine große Ruhe aus. Auf dem Weg durch die Gartenstadt sehen wir ein Volkshaus, eine Schule von Fritz Schumacher, die Berner Au sowie das „Schloss“. Wir hören auch von der besonderen Einstellung der ersten Siedler zur Kirche und bewegende Erzählungen vom Widerstand im Nationalsozialismus. Geschichten von Matschwegstiefeln, Hühnerställen, Kolonialwarenläden und vom Café Palm runden die Führung ab.

 

Bilder

Treffpunkt

vor der U-Bahnstation Berne, Ausgang Berner Heerweg, Taxistand

Gruppenanfrage stellen

Mitgliedschaften