Teil 6: Horn

Nach dem Motto „Statt zu reisen, die eigene Stadt entdecken“ gehen wir aus aktuellem Anlass andere Wege und lassen Euch rätseln, entdecken und suchen. Es gibt auch etwas zu gewinnen!

Die Regeln: Aktiv und vom Sofa

Schickt uns Eure Antworten per Mail bis Dienstag, 28. April 2020 um 12 Uhr. Wir verlosen 1 x 2 Gutscheine im Wert von insgesamt € 24,-.

Viel Spaß beim Knobeln!

Quiz-Frage 1:

„Billstedt, Hamm und Horn schuf der liebe Gott im Zorn“ heißt es oft spöttisch in Hamburg. Dennoch gibt es auch ein „Horner Paradies“. Welchen Ort bezeichnet das „Horner Paradies“?

A: Den Horner Park südlich der Horner Landstraße, mit seinen alten Bäumen und dem Rodelhügel.

B: Kleine Gärtchen für Horner Mieter in Hamburgs künftig längstem Park an der U-Bahn-Trasse.

C: Das gut besuchte Stadtteilcafé im Stadtteilhaus „Horner Freiheit“.

D: Den Freizeit- und Bürgerpark im Innenraum der Horner Rennbahn.  

Quiz-Frage 2:

Der amerikanische Ex-Präsident Ulysses S. Grant besuchte Hamburg im Sommer 1878 als Zwischenstopp auf einer Reise von Berlin nach Kopenhagen. Grant, der siegreiche Oberbefehlshaber der Nordstaaten im 1865 beendeten US-Bürgerkrieg, wollte sich in Hamburg das Deutsche Derby auf der „Horner Renncoppel“ nicht entgehen lassen und auf Einladung des Senates und des Rennclubs am Derby-Frühstück in der Ohlendorffschen Villa in Hamm teilnehmen. Sein Besuch in Horn…

A: …war persönlich sehr erfolgreich für Grant, denn er gewann 763 Hamburger Mark durch Pferdewetten.

B: …war vor allem geprägt durch die Eröffnung der Washingtonallee.

C: …musste leider ausfallen, weil Grant sich bei der Anreise um einen Tag vertan hatte.

D: …machte ihn mit seiner späteren Frau Johanne Ohlendorff bekannt.

Quiz-Frage 3:

1841 eröffnete ein russischstämmiger Gastwirt an der Horner Landstraße am Letzten Heller einen Tiergarten. Dieser zwei Hektar große Park war der erste für die Öffentlichkeit angelegte Zoo in Europa! Nur Wien und Paris besaßen noch ältere, die aber höfischen Ursprungs waren. Am Pfingstsonntag, dem Eröffnungstag, strömten die Menschen in Scharen herbei, um die 65 Tierarten zu bestaunen, darunter Panther, Hyänen, Wölfe, Bären, Affen, Lamas, Kängurus, Kasuare und Murmeltiere. Die Besucher zahlten acht Schilling Eintritt.

Was war im Eintrittspreis noch enthalten?

A: Ein 16-seitiger Parkführer?

B: Eine Hin- und Rückfahrt per Kutsche oder Pferdeomnibus nach Hamburg?

C: Eine Tasse heiße Schokolade mit „Horner Milchrahm“?

D: Eine Tüte Sammelbilder mit „exotischen Thieren“?

Schon 1845 ging Hamburgs erster Zoo allerdings pleite, denn nach dem Großen Brand war das Geld zu knapp, um mit der Familie den Zoo zu besuchen.

Quiz-Frage 4:

Innovation und Kreativität gibt es in Horn selbstverständlich auch heute noch. Ein Beispiel: Was bietet Jessica Schmidt in ihrem Friseursalon an der Washingtonallee an?

A. Die Möglichkeit sich Tattoos mit den Siegerpferden des Deutschen Derbys stechen zu lassen.

B. Aus der US-Hauptstadt importierte Erfrischungsgetränke, während man frisiert wird.

C. Jeden letzten Freitag im Monat „Kultur im Salon“ mit Autor*innen-Lesungen oder Bands, die noch nicht so bekannt sind.

D. Jeden Samstag vor dem Derby eine kostenfreie Wette auf den Derbysieger, wenn man sich in ihrem Salon frisieren lässt.

Quiz-Frage 5:

Horn gehört zu jenen Hamburger Stadtteilen, deren Bevölkerung besonders international ist. Etwa die Hälfte der Bewohner hat einen so genannten „Migrationshintergrund“. Insofern überrascht es auch nicht, dass sich in Horn zahlreiche muslimische Einrichtungen befinden. Ein Beispiel ist die Al-Nour Moschee in der Sievekingsallee, die sich in einer ehemaligen evangelischen Kirche befindet. An was für einem Ort befand sich die Al-Nour Moschee zuvor?

A. in einem ehemaligen Schwimmbad

B. in einer Tiefgarage

C. in einer Turnhalle

D. im Keller der Rennbahn-Tribüne

Die Lösungen

Quiz-Frage 1: B

Quiz-Frage 2: C

Quiz-Frage 3: A

Quiz-Frage 4: C

Quiz-Frage 5: B

Wir gratulieren Sandra S. zum Gewinn!

Gruppenanfrage stellen

Mitgliedschaften