Teil 5: Universität Hamburg

Nach dem Motto „Statt zu reisen, die eigene Stadt entdecken“ gehen wir aus aktuellem Anlass andere Wege und lassen Euch rätseln, entdecken und suchen. Es gibt auch etwas zu gewinnen!

Die Regeln: Aktiv und vom Sofa

Schickt uns Eure Antworten per Mail bis Dienstag, 21. April 2020 um 12 Uhr. Wir verlosen 1 x 2 Gutscheine im Wert von insgesamt € 24,-.

Viel Spaß beim Knobeln!

Quiz-Frage 1:

In welchen historischen Gebäuden wird bis heute studiert?

A: Werkstatt und Wasserturm

B: Pferdestall und Bunker

C: Geräteschuppen und Lagerhaus

Quiz-Frage 2:

„Unter den Talaren - Muff von 1000 Jahren“: 1967 wurden diese Worte mit Leukoplaststreifen auf ein Stück schwarzen Stoff geklebt, der im Hamburger Audimax ausgerollt und der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Woher stammte der Stoff?

A: Stück des Vorhangs des  Audimax

B: Stoff der Talare der Professorentracht

C: Stück des Trauerflors Benno Ohnesorgs

Quiz-Frage 3:

Die Nazis planten die Erweiterung der „Hansischen Universität“. Welcher städtische Park wäre in diesem Rahmen wohl komplett verbaut worden?

A: Stadtpark

B: Hammer Park

C: Jenisch Park

Quiz-Frage 4:

Für fast 180 Millionen Euro entsteht derzeit am Schlump ein Neubau für die Klimaforschung. Wie wird das Gebäude genannt?

A: Haus des Klimas

B: Haus des Geldes

C: Haus der Erde

Quiz-Frage 5:

Bei einem Spaziergang über den Campus sehen wir an einem Gebäude der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ein Bild der Künstlerin Cecilia Herrero. Was stellt es dar?

A: Jüdische Kultur am Grindel

B: Studierenden-Leben

C: Kneipenvielfalt im Grindelviertel

Quiz-Frage 6:

Was macht die Universität Hamburg historisch so besonders?

A: Sie ist die älteste Universität Deutschlands

B: Sie ist die erste Universität Deutschlands, an der auch Frauen studierten

C: Sie ist die erste demokratisch gegründete Universität Deutschlands

Die richtigen Antworten:

1 B

2 C

3 C

4 C

5 A

6 C

Wir gratulieren Anja H. für die richtigen Lösungen!

Gruppenanfrage stellen

Mitgliedschaften