Teil 10: Radtour Wilhelmsburg

Nach dem Motto „Statt zu reisen, die eigene Stadt entdecken“ gehen wir aus aktuellem Anlass andere Wege und lassen Euch rätseln, entdecken und suchen. Es gibt auch etwas zu gewinnen!

Die Regeln: Aktiv und vom Sofa

Schickt uns Eure Antworten per Mail bis Dienstag, 26. Mai 2020 um 12 Uhr. Wir verlosen 1 x 2 Gutscheine im Wert von insgesamt € 24,-.

Viel Spaß beim Knobeln!

Quiz-Frage 1:

Woher kommt der Name Wilhelmsburg?                                       

A: Weil Wilhelmsburg zu Zeiten Kaiser Wilhelm I. einen großen wirtschaftlichen Aufschwung erlebt hat.

B: Herzog Georg Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg hat im 17. Jh. die Inseln im Stromspaltungsgebiet durch Deiche miteinander verbunden und so für einen wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung gesorgt.

C: Der Niederländer Wilhelm von Oranien war hier zu Besuch. Ihm zu Ehren hat man die Insel nach ihm benannt.

Quiz-Frage 2:

Welches sind die größten bewohnten Flussinseln und an welcher Stelle steht die Elbinsel?

A: An fünfter Stelle weltweit

B: Es ist die größte bewohnte Flussinsel weltweit.

C: Nach Manhatten in bester Gesellschaft gleich an zweiter Stelle

Quiz-Frage 3:

Auf der Radtour überqueren wir auch den Ernst-August-Kanal, der in die romantische Wilhelmsburger Dove-Elbe übergeht, an der wir bei der Radtour auch entlangfahren. Woher kommt der Name Ernst-August?

A: Ein preußischer Staatsminister mit dem Namen Ernst-August stellte fest: „Wilhelmsburg ist das idealste Industriegelände des ganzen deutschen Reiches“. Das war der Beginn der Industrialisierung Wilhelmsburgs

B: Der Name stammt vom König Ernst-August aus dem Königreich Hannover. Der Name Ernst-August war vor ca. 10 Jahren präsent, weil Ernst-August, Prinz von Hannover, wegen Handgreiflichkeit gegenüber Fotografen von sich reden machte. Er stammt aus demselben Königshaus.

C: So hieß der Vorbesitzer des Geländes

Quiz-Frage 4:

Welche Stadtteile liegen im Stromspaltungsgebiet zwischen Norder- und Süderelbe?

A: ausschließlich Wilhelmsburg

B: Wilhelmsburg, Steinwerder, Kleiner Grasbrook, Veddel

C: Wilhelmsburg, Steinwerder, Veddel

                                                                                                  

Quiz-Frage 5:

Im ländlich geprägten Osten, den wir auf der Radtour auch durchfahren, liegt Moorwerder.

Die alten Deich der ursprünglichen Insel heißen heute noch Moorwerder Norderdeich und Moorwerder Süderdeich. Wie heißt der Deich im Westen?

A: Stillhorner Weg

B: Bunthäuser Weg

C: Moorwerder Westerdeich

Quiz-Frage 6:

Wir fahren auf der Radtour auf dem Kreetsander Hauptdeich entlang. Auf dem Foto ist der neue Deich zu sehen, der vor 10 Jahren zurückverlegt wurde. Wo Land war, ist jetzt Wasser. Warum?

A: Das Ziel war, einen geschützten Badesee zu schaffen.

B: Hiermit wird zusätzlicher Flutraum geschaffen, der der Elbe seit der Industrialisierung sukzessive genommen wurde.

C: Auf dieser geschützten Fläche soll man unabhängig von der starken Strömung gemütlich in romantischem Ambiente paddeln können

Quiz-Frage 7:

Das historische Fachwerkhaus steht gegenüber von der Mühle Johanna. Wer wurde hier im März 1840 geboren?

A: Wilhelm Cordes, der den Ohlsdorfer Friedhof angelegt hat.

B: Alfred Lichtwark, der erste Direktor der Hamburger Kunsthalle

C: Fritz Schumacher, unter dessen Leitung viele der 20er-Jahre-Siedlungen mit den typischen Klinkerbauten in Hamburg bebaut wurden

Die Lösungen

1 B / 2 C / 3 B / 4 B / 5 C / 6 B / 7 A

Gruppenanfrage stellen

Mitgliedschaften